Wer sich mit dem Thema Linkaufbau auseinandersetzt, ist mit Sicherheit schon einmal auf die Begriffe good neighbourhood und bad neighbourhood gestoßen. Zumindest haben wir sie hier schon das ein oder andere Mal erwähnt. Mit diesen Begriffen werden andere Links beschrieben, die auf derselben Website platziert sind, auf der sich ein Backlink zur eigenen Seite befindet. Sind diese anderen Links von guter Qualität, spricht man von good neighbourhood.

Wie die meisten wissen, kann man davon ausgehen, dass die „Nachbarschaft“, in der die eigenen Links platziert sind, durchaus auch Auswirkungen auf das eigene Suchmaschinen-Ranking haben. Wird eine Website oft in Verbindung mit hochwertigen, seriösen Websites gebracht, schließt Google daraus, dass auch diese Webseite selbst von hoher Relevanz ist.

Die Links, die auf der gleichen Seite stehen, auf der auch die Backlinks eingebunden sind, werden auch als Co-Citations bezeichnet. Und diese kann man selbst beeinflussen. Das weiß auch Google – denn während man keinen Einfluss darauf hat, wer die eigene Website wo verlinkt, kann man sehr wohl selbst bestimmen, auf welchen Seiten und in welcher „Nachbarschaft“ man die eigene Website verlinkt.

Bad neighbourhood Links sind meist Backlinks, die auf Online Casinos, Erotikseiten etc. verweisen. Es ist also ratsam, eigene Links nicht auf Seiten unterzubringen, die auch zu Seiten mit den eben genannten Thematiken verlinken. Was gute Nachbarschaft ist, lässt sich hingegen schon schwerer eingrenzen. Authority sites wie wikipedia oder Spiegel Online sprechen natürlich für sich.

Es scheint sinnvoll, Texte wie Blogartikel, die Backlinks zur eigenen Seite enthalten zusätzlich mit Links zu authority sites auszustatten, um so eine gute Nachbarschaft zu erzeugen. Für eini.ge Leser dürfte das nichts neues sein, dennoch sollte sich jeder Webmaster darüber im Klaren sein

Themenrelevante Links wie ein Wikipedia-Artikel zum betreffenden Thema oder eine andere seriöse, hochwertige Quelle, werten den eigenen Link auf. Wer dafür sorgt, dass die eigene Seite oft in Verbindung mit anderen Qualitätsseiten gebracht wird, trägt mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Steigerung des eigenen Google-Rankings bei.