Beim OnlineMarketing steht zunehmend auch das MobileMarketing im Fokus. In diesem Bereich setzen viele Unternehmen auf Outsourcing. Dass mobile Werbung wichtig ist, verkennt kaum ein Unternehmen, aber in vielen Bereichen fehlen noch die Ressourcen zur optimalen Umsetzung. Eine aktuelle Studie von eMarketer förderte zutage, dass 40 Prozent der Befragten den Mangel an eigenem Fachwissen im Unternehmen als größte Hürde der Anpassung von Werbung an mobile Endgeräte sehen.

Die zweitgrößte Hürde stellt der finanzielle Aufwand dar. Auch fehlt es einigen an einer effizienten Strategie und Umsetzung. In diesem Jahr soll jedoch weltweit die mobile Werbung mit 30 Milliarden USD kapitalisiert werden, was 12 Milliarden mehr als im Vorjahr entspräche.

Schätzungen zufolge setzen nur 31 Prozent der Unternehmen auf völlig selbständiges MobileMarketing. Immer mehr Unternehmen setzen zumindest teilweise auf die Auslagerung dieser Werbung. Ganze 19 Prozent haben den Bereich völlig ausgegliedert und überlassen die Arbeit einer Agentur. Nur ungefähr die Hälfte der Unternehmen kombiniert eigene Lösungen mit denen eines externen, spezialisierten Unternehmens.

Ascend2, das Unternehmen, das die Studie durchführte, kam zu dem Ergebnis, dass 42 Prozent der insgesamt 271 befragten Unternehmen MobileMarketing betreiben. Die Werbung auf mobilen Endgeräten wird demnach zu einem immer wichtigeren Thema im Online-Marketing.