Google’s Helpful Content Update

27.09.2023 | News

Die neueste Algorithmus-Änderung von Google, bekannt als das „Helpful Content Update“, hat in vielen SEO Agenturen beträchtliche Aufmerksamkeit erregt. Trotz der Bemühungen von SEOs und Homepage-Betreibern, die Auswirkungen dieser Aktualisierung zu verstehen und sich anzupassen, gibt es eine gewisse Unsicherheit darüber, wie genau sie sich auf die Sichtbarkeit von Inhalten auf sozialen Plattformen auswirkt.

Die Grundlagen des Helpful Content Updates

Das Helpful Content Update hat das Ziel, qualitativ hochwertige und nützliche Inhalte in den Suchergebnissen zu fördern. Es bewertet die Qualität von Webseiten anhand der Nützlichkeit und Relevanz der Informationen für die Nutzer. Dieser Ansatz zielt darauf ab, „Clickbait“-Inhalte und Seiten mit minderwertigem Content zu reduzieren und die Suchergebnisse qualitativ zu verbessern.

Kein Rollback, aber Unsicherheit auf Social-Plattformen

Entgegen einiger Erwartungen hat Google bisher keinen Rollback für das Helpful Content Update durchgeführt. Dies bedeutet, dass die Änderungen, die es mit sich gebracht hat, vorerst Bestand haben. Dennoch herrscht unter SEOs Unsicherheit darüber, wie diese Aktualisierung sich auf die Sichtbarkeit von Inhalten auf sozialen Plattformen auswirkt.

Die Herausforderungen auf sozialen Plattformen

Soziale Plattformen sind ein wichtiger Kanal für die Verbreitung von Inhalten. Jedoch sind sie von Natur aus von sozialen Interaktionen geprägt und unterscheiden sich stark von traditionellen Webseiten. Daher ist es schwieriger, den Nutzen und die Qualität von Inhalten auf sozialen Plattformen objektiv zu bewerten.

Anpassungsstrategien für SEO auf Social Media

Um die Unsicherheit zu minimieren und die Sichtbarkeit auf sozialen Plattformen zu erhöhen, kann man bewährte Strategien in Betracht ziehen, etwa

  1. Fokussierung auf Qualitätsinhalte: Weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte erstellen, die den Bedürfnissen der Zielgruppe entsprechen.
  2. Verstärkte soziale Interaktion: Aktive Beteiligung an sozialen Plattformen, um die Interaktion und Sichtbarkeit zu steigern.
  3. Datenanalyse: Regelmäßige Überwachung von Daten, um die Performance auf sozialen Plattformen zu verstehen und anzupassen.

Insgesamt bleibt die genaue Auswirkung des Helpful Content Updates auf soziale Plattformen eine offene Frage. SEOs wie wir sind nun gefordert, ihre Strategien anzupassen und weiterhin die Entwicklungen aufmerksam zu verfolgen, um sicherzustellen, dass die Inhalte der Kunden in den Suchergebnissen und auf sozialen Plattformen relevant und nützlich bleiben.

Bing SEO

Bing SEO

Google beherrscht den Markt für Suchmaschinen, aber Microsofts Suchmaschine Bing ist eine hartnäckige Konkurrenz. In Deutschland beträgt der Marktanteil von Bing etwa fünf Prozent bei Desktop-Suchanfragen, während Bing in den USA einen Anteil von 10 Prozent hat....